Warum Ihre Katze einen Katzenbaum braucht

Vertikale und Horizontale

Katzenbaum bilder Wir leben in einer horizontalen Welt, aber Katzen sind nicht auf die horizontale Seite des Lebens beschränkt. Katzen nutzen horizontale und vertikale Aspekte der Umwelt. In der Tat verlassen sie sich auf vertikale Bereiche für Sicherheit, Komfort und sicherlich für Spaß. Ihre Katze mit vertikalen Optionen in seinem Gebiet zu versorgen, ist nicht nur ein Luxus, es ist ein entscheidender Teil des Katzenlebens. In einem Mehrfamilienhaus kann vertikales Gebiet den Unterschied zwischen einem glücklichen Haushalt und einem Katzenschlachtplatz ausmachen. Eine der einfachsten Möglichkeiten, vertikales Gebiet zu erhöhen, ist mit einem Katzenbaum. Welcher Kratzbaum zu deine Katze passt, können Sie nur auf Kratzbaum Test betrachten.

Als Katzenliebhaber und Besitzer unserer eigenen Haustiger haben wir uns dem Thema gestellt und Modelle in einem Kratzbaum Test genauer unter die Lupe genommen oder Erfahrungen verglichen.

Vertikale Katzenbaum bilder Wenn Sie mehr als eine Katze in Ihrem Haus haben, erhöht die Zugabe von Katzenbaum die Chancen, in Harmonie zu leben, weil Katzen mit höherem Status den höchsten Barsch beanspruchen können. Wenn die Beziehung zwischen ein paar Katzen in Ihrem Haus sehr angespannt ist, kann die Fähigkeit für die höherrangige Katze, sich auf den hohen Barsch auf einem Baum zu bewegen, ausreichen, um die andere Katze wissen zu lassen, wer hier das Sagen hat. Die Fähigkeit, vertikales Territorium zu beanspruchen, kann die Anzahl der physischen Konfrontationen und angespannten Patts verringern.

Hilfe für schüchterne Katzen

Wenn eine schüchterne Katze in Ihrem Haus lebt, kann die Zugabe eines Katzenbaums einen sicheren Ort für ihn bieten, um draußen zu bleiben, während er sich trotzdem sicher fühlt. Auf einem erhöhten Barsch hat die Katze einen visuellen Vorteil, weil er mehr von seiner Umgebung sehen kann und als Ergebnis hat er mehr visuelle Warnzeit von jedem vorrückenden Gegner. Der erhöhte Standort bietet auch Sicherheit, weil die Katze weiß, dass er nicht von hinten in einen Hinterhalt geraten wird.

Wenn Sie eine Katze haben, die dazu neigt, unter dem Bett zu laufen und sich zu verstecken, legen Sie einen Katzenbaum in den Raum, der ein A-Rahmenbett darauf hat, so dass er den Vorteil hat, erhöht zu sein und versteckt zu sein. Dies kann ausreichen, um ihn dazu zu verleiten, im Zimmer in der Nähe von Familie oder Gästen zu bleiben, anstatt für Deckung im Schlafzimmer zu laufen.

Erhöhtes Territorium

Ein Katzenbaum ist eine gute Möglichkeit, vertikales Gebiet zu vergrößern, weil er die Möglichkeit bietet, dass mehr als eine Katze einen engen Raum teilt und dabei jede Art von Hackordnung aufrechterhält. Katzen, die sich nicht auf einer Fensterbank oder einem Tisch die Nähe teilen würden, können sich wohl genug fühlen, um einen Katzenbaum zu teilen. Die verschiedenen Ebenen der Barsche ermöglichen es Katzen, nah beieinander zu sein, aber nicht direkt nebeneinander.

Anfangs mag ein Katzenbaum ein extravaganter Kauf sein, aber eine gute Qualität wird viele, viele Jahre dauern. Darüber hinaus kann ein Katzenbaum auch mehr als eine Funktion für Ihre Katze erfüllen. Die Stützposten sind nicht nur ein großartiger Ort, sondern können auch als Kratzpfosten verwendet werden. Je nach Kratzvorlieben Ihrer Katze können Sie Katzenbäume mit blankem Holz, Sisal bedeckt oder sogar Rinde bedeckt bestellen.

Welcher Katzenbaum ist der beste?

Katzenbaum ist 977 beste Behalten Sie beim Einkaufen für einen Katzenbaum die Größe und Persönlichkeit Ihrer Katze im Auge. Wenn Sie eine große Katze haben, wählen Sie keinen Baum mit kleinen, flachen Barschen. Die Katze muss sich auf dem Barsch wohlfühlen und sich keine Sorgen um ein Bein machen, das über der Seite hängt. Wählen Sie einen Baum mit Barschen, die eine geeignete Größe für Ihre Katze sind. Große Katzen brauchen große Barsche. Was die Art der Barsche betrifft, nach denen man suchen sollte, so ist meine Empfehlung „U“ geformte, weil sie der Katze erlauben, den Barsch auf seinem Rücken zu spüren. Katzen lehnen es gerne ab, wenn sie ruhen, weil es ihnen hilft, sich sicherer zu fühlen und nicht anfällig für einen hinteren Hinterhalt zu sein.

Katzenbäume sind leicht in Ihrem lokalen Tierwarengeschäft und online zu finden. Die Preise variieren, je nachdem, ob Sie einen Basisbaum oder einen aufwendigen Baum wünschen. Was für Ihre Katze am wichtigsten ist, wird jedoch die Robustheit, Höhe und Komfort des Baumes sein. Wackelige Bäume werden von der Katze nicht verwendet und werden eine riesige Geldverschwendung sein. Je höher der Baum, desto breiter sollte der Sockel sein. Beim Einkaufen seien Sie sicher, dass der Baum Ihrer Katze standhalten kann, die vom Boden auf einen der hohen Barsche springt, ohne so viel wie ein winziges Wackeln.

Katzenbaum-Standort

idealen Katzenbaum bilder Sobald Sie den idealen Katzenbaum gekauft haben, überlegen Sie sorgfältig, wo er platziert werden sollte. In der Regel ist eine gute Option, den Baum durch ein Fenster zu setzen, damit Ihre Katze die Outdoor-Aktivität beobachten kann. Wenn Sie das Aussehen des Katzenbaums nicht mögen und planen, ihn in einem ungenutzten Schlafzimmer oder im Keller zu platzieren, dann wird es einfach Staub sammeln. Der Baum muss an einem Ort gefunden werden, den Ihre Katze ansprechend finden wird.

Ein weiterer Vorteil eines Katzenbaumes ist, dass es Zuflucht für eine Katze sein kann, die sein Zuhause mit Kindern oder Hunden teilt. Wenn Sie Ihren Kindern beibringen, dass, wenn Kätzchen auf seinem Baum ist, bedeutet es, dass er in Ruhe gelassen werden will, wird es einen langen Weg in den Vertrauensaufbau-Prozess gehen. Wenn Ihre Katze sein Haus mit einem Hund teilt, trainieren Sie den Welpen, dass der Katzenbaum eine hundefreie Zone ist.

Denken Sie über Katzenbäume hinaus

Katzenbaum in Ihrem Haus bilder Das Erhöhen des vertikalen Territoriums sollte sich nicht darauf beschränken, nur einen Katzenbaum in Ihrem Haus zu platzieren. Es gibt viele andere Dinge, die Sie auch hinzufügen können. Betten in erhöhten Lagen sind eine gute Möglichkeit für Katzen, gemütliche Verstecke für Nickerchen zu haben. Fensterbänke bieten einfache, kostengünstige Möglichkeiten für Katzen, Vogelbeobachtung zu genießen. Für ältere Katzen, die an Arthritis oder steifen Gelenken leiden können, können Sie beheizte Fensterbarsche installieren.

Katzentreppen und Katzenwanderungen sind eine weitere beliebte Möglichkeit, vertikales Territorium zu vergrößern. Diese Option eignet sich hervorragend für kleine Umgebungen, in denen kein Platz für einen Katzenbaum ist. Sie können Katzenregale und Gehwege kaufen oder Ihre eigenen machen. Wenn Sie einen Gehweg bauen, achten Sie darauf, und legen Sie ein rutschfestes Material auf die Oberfläche. Außerdem richten Sie in einem Mehrfamilienhaus eine Treppe an mehr als einem Ort ein, damit eine Katze keine andere Katze in einem Regal einfangen kann.

Vertikales Gebiet kann sogar so einfach sein, wie einen hausgemachten Katzenbaum mit stabilen Kartons zu bauen. Löcher auf den Boxen ausschneiden, stapeln und mit starkem Klebeband sichern. Ihre Katze wird einen maßgeschneiderten Katzenbaum haben, der sicherlich nicht das Budget brechen wird. Bei uns zu Hause stellen wir oft Pappkarton-Katzenbäume und meine Kinder schmücken sie. Es ist ein lustiges Familienprojekt geworden.

Schauen Sie sich in Ihrer Umgebung um und bewerten Sie, ob Sie wirklich ein angemessenes vertikales Gebiet für Ihre Katze geliefert haben. Mit nur ein wenig Optimierung können Sie die Größe Ihrer Katze Gebiet verdoppeln und verdreifachen und schaffen ein komfortableres, sicheres und Spaß zu Hause.

Wenn Sie eine Frage zum Verhalten Ihrer Katze haben, finden Sie Informationen in den Artikeln auf unserer Website sowie in Pams Büchern. Wenn Sie eine Frage bezüglich der Gesundheit Ihrer Katze haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Tierarzt. Dieser Artikel ist nicht als Ersatz für die tierärztliche Versorgung Ihrer Katze gedacht.